Menu

Ergonomische Maus Test 2019 – Die besten Ergo Mäuse im Vergleich

 

 

Ergonomische Maus

Eine ergonomische Maus bietet viele Vorteile. Sie schont durch ihre Passgenauigkeit das Handgelenk und die Sehen. Eine ergonomische Maus ist vor allem für Menschen empfehlenswert, die das Handgelenk und den Arm stark im Alltag beanspruchen.

Hier klicken für die beste ergonomische Maus für 2019

 

Die unflexible, oft über Stunden anhaltende Haltung zieht nicht selten gesundheitliche Nachteile und im schlimmsten Fall sogar Arbeitsausfälle mit sich.

In den Medien hört man sehr oft, wie wichtig es ist, gerade für Personen die viel am Schreibtisch zu sitzen, die Belastung des Handgelenks und Unterarms in Grenzen zu halten. Beim Bedienen der Computermaus wird dieses Thema aber so gut wie gar nicht gesprochen.

Das richtige, ergonomische korrekte Bedienen der Maus wird oft unterschätzt, ist aber für das Gesamtkonzept der richtigen Arbeitshaltung am Schreibtisch äußerst wichtig. Eine Computer-Maus zählt nämlich zu den meist genutzten Werkzeugen im Büro.

Ergonomische Maus Test – Ergo Maus Kaufberatung

Eine ergonomische Maus bietet eine Reihe von Vorteilen. Sie ist nicht nur klein, sondern auch leicht vom Gewicht her und sehr preiswert. Viele Menschen arbeiten sehr gerne und vor allem präzise mit ihr. Hinzu kommt, dass man auf dem Produktmarkt eine Reihe verschiedener Modelle erwerben kann, die sich sowohl für Rechtshänder als auch Linkshänder einwandfrei eignen.

Auch gibt es spezielle Offerten für kleine Hände und große Hände. Im Vergleich zu herkömmlichen Computer-Mäusen sind ergonomisch geformte Mäuse optimiert im Design. Sie reduzieren die Belastung von Sehnen, Handgelenk und Unterarm.

Trotz der vielen Vorteilen ist es sehr wichtig beim Kauf auf diverse Merkmale zu achten. Die ergonomische Maus muss den eigenen Bedürfnissen entsprechen und vor allem komfortabel in der Führung sein.

Was kann eine ergonomische Maus im Vergleich zu einer herkömmlichen Maus?

Frau mit Schmerzen in Handgelenk

Eine ergonomisch geformte Maus bringt den Daumen, die Finger, das Handgelenk und die Handinnenflächen in eine anatomisch korrekte Position. Auf diese Weise werden die Gelenke und die Sehnen geschont, was einen Tennisarm oder das sehr häufig anzutreffende RSI-Syndrom vorbeugen kann.

Durchdacht designte, ergonomische Mäuse liegen sehr gut in der Hand und unterstützen eine effiziente Arbeitsweise. Außerdem verfügen sie über eine bequeme Tastenrad-Steuerung, wodurch insbesondere das Scrollen immens vereinfacht werden kann.

Ein weiterer Vorteil ist, dass mit einer ergonomischen Maus die Klicks wesentlich einfacher ausführbar sind, also der Druckaufwand und Kraftaufwand im Allgemeinen vermindert wird. Resultierend werden die Sehnen und Gelenke deutlich geschont.

Ein weiterer Vorteil ist, dass die programmierbaren Tasten an der ergonomischen Maus die Zuweisung von Befehlen erlauben. Auf diese Weise garantieren sie zudem eine individuelle Anpassung. Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Maus sind die Abtastraten bei einer Ergo Maus wesentlich besser.

Qualitativ hochwertige Modelle weisen eine gesteigerte Sensibilität im Gegensatz zu optischen Computermäusen auf. Ein weiteres Plus ist, dass sich durch die Form bereits vorhandene Schmerzen reduzieren, oft verschwinden diese sogar komplett. Vorbeugung und Intervention spielen hier zusammen. Das Hauptargument für eine handschonende Maus ist ihre spezielle Wirkungsweise. Die entlastet das Handgelenk und den Unterarm.

Neben der handelsüblichen, asymmetrischen Formgebung der passgenauen Maus sind diverse weitere Angebote zu finden, die so ähnlich aussehen wie Joysticks. Diese Modelle haben die Eigenschaft, dass sie den Druck auf das Handgelenk wesentlich reduzieren. Das Ziel definiert sich dadurch, dass die Spannungen im Unterarm sowie im Handgelenk wesentlich verringert werden. So können Schmerzen und andere Symptome vermieden werden.

Für wen eignet sich eine ergonomische Maus?

Stylische handschonende Maus auf SchreibtischDas Erwerben einer ergonomischen Funkmaus macht dann Sinn, wenn man durch die Computer-Tätigkeit oder zu langes Sitzen am Schreibtisch Schmerzen in der Hand und im Arm verspürt. Auch wenn das Arbeiten als anstrengend empfunden wird, macht der Kauf einer ergonomischen Maus durchaus Sinn.

Beim Auftreten erster Symptome oder wenn bereits eine Sehnenscheidenentzündung bzw. das Karpaltunnelsyndrom vorliegt, sollte man nicht mehr warten und sich schnellstmöglich eine ergonomische Maus beschaffen.

Besonders betroffen sind Personen, die im Büro arbeiten sowie Nutzer, welche lange vor dem Computer sitzen müssen. Probleme in der Hand oder im Arm sind zum Beispiel auch Gamern bekannt.

Da ist vor allem positiv zu erwähnen, dass viele Gaming-Mäuse ergonomische Standards in ihr Design integrieren. Eine ergonomische Gaming Maus ist allerdings recht teuer.

Kabelgebunden oder kabellos?

Insbesondere Menschen, die im EDV-Bereich tätig sind, empfinden kabelgebundene Mäuse oftmals störend beim Arbeiten am PC. Andererseits berichten viele Nutzer, dass sie nicht ständig die Lust erspüren oder die Zeit haben, neue Batterien zu erwerben oder den mauseigenen Akku aufzuladen. Dies sind Vorgänge, die Zeit und Geld kosten sowie den Arbeitsprozess verlangsamen. Es macht also Sinn, sich nach seinen eignen Präferenzen eine ergonomische hochkant Maus auszuwählen.

Wie viel kostet eine PC Maus?

Preisgünstige Modelle fallen in den Preisbereich von circa 10 bis 15 Euro. Diese Modelle können allerdings nicht mit einer guten Haltbarkeit und Qualität überzeugen. Mitunter ist die enthaltene Technik nicht auf dem neusten Stand, was sich in Form von Verzögerungen beim Bewegen der ergonomischen Maus bemerkbar macht.

Bei etwas preisintensiveren Modellen entfallen fast immer die Sorgen um die Haltbarkeit. Für eine qualitativ hochwertige, langlebige orthopädische Maus sollte man gut und gerne 30 bis 50 Euro investieren.

Wie unterscheidet sich eine ergonomisch geformte Maus von einer normalen Maus?

Trackball einer Computermaus

Im Vergleich zu einer herkömmlichen PC-Maus ist eine ergonomische Bluetooth Maus oder vertikale Computermaus wesentlich handlicher und gesundheitsorientierter. Die ergonomischen Maus ist der Form der Hand optimal angepasst. Durch ihre moderne Gestaltung liegt sie ideal in der Hand und erscheint auch gewölbter. Diese leicht erkennbare Wölbung entlastet die Innenseite der Hand. Damit passt das Produkt zur Steuerung der Eingaben viel besser in die Hand.

Im Vergleich zu der traditionellen Variante mit Trackball sind moderne Produkte etwas unsymmetrischer geformt. Dadurch liegt der Daumen besser und die Hand ist beim Bewegen der Maus nicht angespannt.

Nicht außer Acht zu lassen ist die Individualisierung der Modelle: Auf dem Markt gibt es Angebote, die für Linkshänder und Rechtshänder entwickelt wurden. Zudem setzen sich auch vertikale Modelle mehr und mehr durch.

Das ergonomische Profil der Mäuse wird durch eine bessere Anpassungsmöglichkeit abgerundet. Eine ergonomische Maus ist im Gegensatz zu einer normalen Maus also deutlich empfehlenswerter.

Die Vorteile und Nachteile einer ergonomischen Maus:

Vorteile:

  • Die körperliche Belastung während des Arbeitens am Computer wird reduziert
  • Falls bereits Beschwerden vorhanden sind, werden diese gemindert oder ganz behoben
  • Angenehmes Arbeiten ohne Folgebeschwerden wird ermöglicht
  • Ohne Beschwerden wird die Arbeit am Computer effizienter und es wird motivierter gearbeitet
Nachteile:
  • Sind etwas teurer als herkömmliche Mäuse
  • Umgewöhnung an neue Form der Maus kann etwas Zeit beanspruchen

Hier klicken für die beste ergonomische Maus für 2019